Litewka für Mannschaften Muster 1900

Die Litewka diente  zu Friedenszeiten den Mannschaften und Unteroffizieren als Monturstück für Arbeiten im Kasernendienst und zu Leibesübungen.

Mit dem 1900 eingeführten Modell näherte man sich wieder eher  in Detail und  Ausstattung dem Waffenrock an, jedoch im Vergleich zu Letzterem bequem geschnitten.

Mit der Einführung der feldgrauen Uniformierung 1907 sollten die  Litewka als reguläres Monturstück gänzlich wegfallen und durch den Drillich ersetzt werden. Jedoch blieben zunächst  die Litewken in den Depots auf Lager .

Durch den bequemen Schnitt der Litewken war es während des Ersten Weltkrieges nun auch möglich  ältere und beleibtere Jahrgänge des Landsturms mit diesen Litewken einzukleiden. Zwar sollte der Landsturm nach und nach in reguläre Feldröcke eingekleidet werden, tatsächlich aber wurden die Litewken in vielen Landsturmeinheiten bis zum Kriegsende aufgetragen.

In der Friedenszeit wurden zur Litewka die farbigen Schulterklappen des Waffenrocks getragen. Für den Einsatz beim Landsturm erhielten die Litewken Zahlen aus Metall auf die roten Kragenpatten und die für den Landsturm vorgeschriebenen Schulterklappen aus Gurtband.

 

 

Litewka1900
Litewka für Mannschaften Modell 1900

 

 

Littewka 1901

 

 

 

 

Litewka1900


Litewka

 

 

 

 

Lite
Litewka 1900

 

 

 

 

Landsturmlitewka
Die Litewka 1900 beim Landsturm 1914. Landsturmbataillon 2 Württemberg

 

bv.fehrle@t-online.de oder einfach das Kontaktformular benützen. 

Bookmarks

Facebook Share

 

 

You can send me an Email also in english - please use

bv.fehrle@t-online.de

or use the "Kontaktformular".

 

 

Parlo anche un po l`italiano! Per mandare una Email :

bv.fehrle@t-online.de.

Oppure prende il

"Kontaktformular"

 

 

Letzte Aktualisierung:.

06.10.2017

 

 

 

 

 

 

 







 

Empfehlen